Ostrale erwägt dezentrale Ausstellung

Dresden - Dresdens große Schau für zeitgenössische Kunst könnte 2019 an mehreren Orten in der Landeshauptstadt stattfinden. Das teilte jetzt Direktorin Andrea Hilger mit. Dazu gehören die Messe, das Goethe-Institut und öffentliche Freiflächen. Die nächste Ausstellung hat ein internationales Kuratoren-Team bereits zusammengestellt. Dafür müssen Stadtrat und Kulturausschuss allerdings die Förderung erhöhen. Der Dresdner Haushalt soll am Donnerstag beschlossen werden.