Ostsächsische Sparkasse Dresden spendet am 13.Februar für gemeinnützige Projekte

Seit 18 Jahren lädt die Ostsächsische Sparkasse Dresden am Aschermittwoch zum traditionellen Heringsessen. Dieses Jahr wird es statt Hering Spenden geben. +++

Zu den Gästen zählen Vertreter der Wirtschaft, Kunst, Kultur sowie der Politik und Medien, die nach dem Vortrag eines Gastredners zu aktuellen Themen der Wirtschafts- und Finanzpolitik miteinander ins Gespräch kommen. In diesem Jahr fällt dieser Tag auf den 13. Februar. Anlass für die Sparkasse, sich 2013 anders zu entscheiden.

„Aus Respekt vor diesem Datum und der besonderen Bedeutung des 13. Februars für die Dresdnerinnen und Dresdner haben wir uns entschlossen, unser traditionelles Heringsessen in diesem Jahr auszusetzen“, erläutert Joachim Hoof, Vorstandsvorsitzender der Ostsächsischen Sparkasse Dresden.

„Stattdessen haben wir uns entschlossen, die für den Referenten eingeplante Summe von 6.000 Euro an drei Vereine zu spenden“, so Hoof weiter. „Vereine,die sich für Zivilcourage, gesellschaftlichen Dialog und Demokratieförderung einsetzen.“

Je 2.000 Euro Spende erhalten am 13. Februar das Netzwerk für Demokratie und Courage e.V., der Verein „aha anders handeln“ sowie die Hilfsorganisation arche noVa – Initiative für Menschen in Not e. V.

Quelle: Ostsaechsische Sparkasse Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!