Ostseite der Pfaffendorfer Straße wird umgebaut

Die Ostseite der Pfaffendorfer Straße zwischen Pathestraße und Nordplatz/Kickerlingsberg soll analog zur 2010 umgebauten westlichen Straßenhälfte neu gestaltet werden. +++

Das beschloss Oberbürgermeister Burkhard Jung auf Vorschlag von Baubürgermeister Martin zur Nedden. 
Damit wird eine weitere Maßnahme des Radverkehrskonzeptes und des Verkehrskonzeptes Kongresshalle/Zoo umgesetzt.  Die Verwirklichung der zund 550.000 Euro teuren Maßnahme steht unter dem Vorbehalt der Gewährung von Fördermitteln in Höhe von rund 204.000 Euro durch Bund und Land.
Im Juni 2012 soll mit dem Umbau begonnen werden und etwa zehn Wochen andauern.
Die Planung sieht den Ausbau von Fahrbahn und Gehweg sowie eine neue Straßenbeleuchtung vor. Der Radverkehr wird künftig im Anschluss an den bereits zwischen Parthestraße und LVB-Haltestelle existierenden Radweg auf einem Radfahrstreifen bis zum Nordplatz geführt. Die Parkstellflächen auf dem Gehweg zwischen Gneisenaustraße und Nordplatz erhalten Kleinpflaster. Drei Bäume müssen gefällt werden. Im Frühjahr 2013 werden sie durch Neupflanzungen ersetzt.