Otto Dix in Dresden

Die Kunstsammlungen Dresden zeigen seit Donnerstag zehn Werke von Otto Dix.

Die Bilder sind Eigentum der Kunstsammlungen und während der Sanierung des Albertinums im Semperbau des Zwingers zu sehen.

Otto Dix studierte und lehrte später in Dresden. Er selbst bezeichnete die Stadt immer als Wahlheimat. Zur Bilderschau gehört neben dem imposanten Triptychon „Der Krieg“ auch das Bild „Kind im Steckkissen“, das nach seiner Entstehung zum ersten Mal wieder in Dresden zu sehen ist.

Die Bilderschau ist bis Ende August in den Neuen Meistern im Zwinger zu sehen. Inzwischen wird in Dresden auch über eine größere Dix Ausstellung laut nachgedacht.

Hier geht es zur Otto Dix Homepage!

Sie waren auf einer Party und wurden fotografiert? Vielleicht entdecken Sie sich wieder…

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar