Pächter gesucht – Für den Bootsverleih Carolasee

Dresden – Das Schlösserland Sachsen sucht nach einem neuen Betreiber für den Bootsverleih am Carolasee im Großen Garten. Bis zum 31. Juli 2022 können sich Interessierte mit ihren Ideen und Konzepten im Schlossbetrieb melden.

© Schlösserland Sachsen
© Schlösserland Sachsen
© Schlösserland Sachsen

Aus Gründen der baulichen Sicherheit und Hygiene konnte die Saison des Bootsverleihs im Mai nicht wie gewohnt starten. Der Pachtvertrag mit dem Betreiber wurde im Herbst 2021 beendet, teilte das Schlösserland Sachsen mit. Doch der Bootsverleih soll so schnell wie möglich wieder öffnen. Deshalb wird dringend nach einem neuen Betreiber für das Bootshaus mit Ruderverbot und Gastronomie gesucht.

Abhängig von den Vorstellungen des neuen Pächters, sollen im ersten Schritt Baumaßnahmen mit der Absicht stattfinden, eine Betreibung ab der Saison 2023 zu ermöglichen. Im zweiten Schritt würde dann für eine dauerhafte Lösung entweder das Bootshaus nach historischem Vorbild errichtet werden oder aber ein zum Gartendenkmal Großer Garten passender Neubau entstehen.

Bis zum 31. Juli 2022 können sich Interessierte mit Ideen und Konzepten im Schlossbetrieb melden.

Schlossleiterin Yvonne Aulhorn erklärte, dass die Schließung des Bootshauses und Gondelbetriebes notwendig gewesen sind, da die Verkehrssicherheit am Bootssteg nicht mehr gewährleistet werden konnte. Um die notwendigen Anforderung und Standards zu erfüllen seien Sanierungsarbeiten an der Gebäudesubstanz und an den Außenanlagen notwendig, teilte das Schlösserland Dresden mit.