Palais Sommer 2018 ist startklar

Dresden - Die Veranstalter des Palais Sommer haben jetzt ihr diesjähriges Programm vorgestellt. Zum mittlerweile neunten Mal lädt Dresdens immer populärer werdendes eintrittsfreies Freiluft-Festival vom 20. Juli bis zum 26. August im Garten vor dem Japanischen Palais in der Neustadt zu einer Fülle von Veranstaltungsreihen ein. 129 Veranstaltungen sind geplant. Neben den bewährten Yogastunden, Malerei, Hörspielnächten und den Konzerten gibt es auch viele neue Programmpunkte, wie Palais.Slam, Picknick und Spiele im Park, Lesewiese uvm.

Gemeinsam - ein wichtiges Schlüsselwort im Wertekanon von Dresdens Mini-Woodstock. Und so überrascht auch nicht die neue Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, die Palais Lesungen immer sonntags auf die Bühne bringen. Im Anschluss wird zum Gratis-Rundgang durch die Ausstellung "Museum of Untold Stories" im Japanischen Palais einladen.

Neben einer ausgebauten Fortsetzung der Palais.Gespräche, bei denen im vergangenen Jahr unter anderem bereits Richard David Precht tausende Menschen in den Park zog, bleiben hochklassige musikalische Acts ein zentraler Bestandteil des Palais Sommer. Mit seinem hippiesken Charme und grundsätzlicher Eintrittsfreiheit möchte das Kulturfestival laut eigener Aussage die Förderung eines bewussten und werte orientierten Gemeinschaftslebens unterstützen.

Um diesen Zielen nahe zu kommen, hat sich in diesem Jahr ein neuer Hauptsponsor gefunden: Der Palais Sommer ist ab sofort ein Kulturengagement der CG Gruppe. Wie Christoph Gröner, der Vorstandsvorsitzende der CG Gruppe AG bestätigt, übernimmt das deutschlandweit agierende Immobilienunternehmen einen sechsstelligen Betrag der Gesamtkosten in Höhe von knapp einer halben Million Euro für die Ausrichtung des Festivals. Insbesondere das Engagement für Menschen, denen der Zugang zu Kunst und Kultur aus unterschiedlichsten Gründen abhanden zu kommen droht, ist laut Palais Sommer-Gründer Jörg Polenz wichtig und gesellschaftlich notwendig.

Ab Anfang Juli werden im Park die Bühne, der Kulturcounter und der Biergarten aufgebaut. Am 20. Juli soll dann die Eröffnung des Palais Sommers mit der traditionellen Klaviernacht gefeiert werden. 

Festivalhomepage: www.palaissommer.de