Palucca-Schüler tanzen auf der Semperoper-Bühne

Fast die Hälfte der Schule tanzt beim Nussknacker in der Semperoper mit. Das sieht die ganze Welt. Mehr unter www.dresden-fernsehen.de +++

Nur noch ein paar Tage sind es, bis zur Premiere des Balletts „Nussknacker“ in der Semperoper. Das Stück ist neu inszeniert und noch etwas ist neu: In den letzten Jahren haben immer wieder Studenten und Schüler der Hochschule für Tanz und der Palucca-Schule Dresden auf der Bühne in der Semperoper mitgetanzt. Doch in ein paar Tagen wird fast die ganze Schule auf der Bühne stehen.

Im Sommer haben viele Schüler und Schülerinnen ein Mausekostüm angezogen und sich in das Wesen einer Maus hineinversetzt. Nun sitzen die Tänze, jeder Schritt funktioniert. Bei der Geschichte um den Nussknacker und den Mäusekönig gehört den Kleinen die ganz große Bühne.

Die Besonderheit der gemeinsamen Choreografie zwischen Profi-Baletttänzern und Nachwuchstänzern liegt im Ausbildungskonzept dahinter: Dresden legt wert darauf, Kinder und Jugendliche so früh wie möglich in die Praxis einzuführen. „Ich tanze drei Minuten, mir kommen sie wie 30 Sekunden vor“, sagt die 14-Jährige Karoline Noack und lacht. Am schwersten sei ihr gefallen, sich hölzern wie eine Puppe zu bewegen. Dass sie gemeinsam mit den Ballett-Profis der Semperoper tanzen darf, macht sie stolz.

Quelle: DNN online, BILD

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar