Panometer für Reick

Der Stadtteil Reick soll in den kommenden Monaten eine Sehenswürdigkeit bekommen:

In den kleinen Gasometer wird ein so genanntes Panometer einziehen.

In dem Objekt mit einem Durchmesser von 35 Metern können die Besucher dann das barocke Dresden in 3D auf sich wirken lassen.

Damit will die DREWAG in Kooperation mit der Asisi-Factory an die Kultur der Panoramabilder des 19.Jahrhunderts erinnern.

Die Umbauarbeiten an dem alten Gasometer in Reick laufen seit März und sollen im September abgeschlossen sein.

Das Panometer öffnet im Dezember.

Ihre Kleinanzeigen bei Dresden-Fernsehen.de

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar