Parkeisenbahn Chemnitz startet in neue Saison

Donnerstag kommender Woche wird die Chemnitzer Parkeisenbahn die Eröffnung der neuen Fahrsaison feiern.

Dabei wird auch die neue Schrankenanlage am Hauptübergang zur Festwiese im Küchwald erstmals in Betrieb genommen.

Die Bahnschranke Baujahr 1957 hatte zuvor an einem Bahnübergang in Chemnitz Dienst getan und soll nun die Sicherheit in diesem Bereich erhöhen.

Interview: Matthias Dietel, Technischer Geschäftsführer Parkeisenbahn Chemnitz

Die Schrankenanlage kann manuell vor Ort, aber auch vom „Bahnhof Küchwaldwiese“ aus bedient werden.

Dieses 1980 errichtete Gebäude platzt jedoch derzeit aus allen Nähten.

So fehlen unter anderem angemessene Sozialräume für die jungen Parkeisenbahner.

Deshalb ist geplant, für rund 350.000 Euro eine zusätzliche Etage auf das Bahnhofsgebäude zu setzen.

Interview: Matthias Dietel, Technischer Geschäftsführer Parkeisenbahn Chemnitz

Während der Winterpause haben bereits zahlreiche Mitglieder des Fördervereins mitgeholfen, die Fahrzeuge zu überholen und die Gleisanlagen instand zu setzen.

Aktuell laufen die letzten Arbeiten. Am Samstag sind alle Freunde der Parkeisenbahn aufgerufen, beim großen Frühjahrsputz von 9 bis 16:30 Uhr mit anzupacken.

Interview: Matthias Dietel, Technischer Geschäftsführer Parkeisenbahn Chemnitz

Startschuss zur Eröffnung der neuen Fahrsaison ist kommende Woche Donnerstag 16:30 Uhr.