Parken ab jetzt etwas günstiger

Chemnitz – In der Chemnitzer Innenstadt gelten seit Montag neue Parkgebühren.

So müssen ab sofort in der Kernzone 50 Cent für die ersten 40 Minuten bezahlt werden. Vorher konnte man für diesen Betrag nur 20 Minuten lang parken.

In der zweiten Gebührenzone gilt ab jetzt ein Tarif von 50 Cent für die erste Stunde. Dauerparker und Pendler zahlen hier eine Tageshöchstgebühr von 2,50 Euro. Zu dieser zweiten Zone gehören jetzt neu auch die Parkplätze an der Johanniskirche, Am Walkgraben und an der Mühlenstraße/Georgstraße, bei denen bisher der teurere Kernzonentarif galt. Elektrofahrzeuge sind in beiden Zonen von Parkgebühren befreit.

Der Chemnitzer Stadtrat hatte die Tarifumstellung im April beschlossen. Mit dem neuen Parkraumkonzept sollen nach und nach alle bisher kostenlosen Stellplätze in gebührenpflichtige Parkplätze umgewandelt werden. Damit soll der geplante Wegfall der Parkplätze an der Johanniskirche und am Tietz kompensiert werden, da beide Areale mit Gebäuden bebaut werden sollen.

Laut Stadtverwaltung wird das Aufstellen neuer Parkscheinautomaten drei Jahre dauern. Damit werde man aber erst beginnen, wenn die Parkplätze am Tietz und an der Johanniskirche nicht mehr zur Verfügung stehen.