Parken am Schiller- und Körnerplatz – Was wollen die Dresdner?

Die CDU spricht sich für Parkplätze an der Elbe aus. Dies sei für die Entwicklung beider Stadtteilzentren unverzichtbar. Am Montag um 19 Uhr findet im Schillergarten dazu eine Bürgerveranstaltung statt. +++

Der Schiller- und der Körnerplatz haben sich wieder zu zwei Schmuckstücken im Dresdner Osten entwickelt. Die Häuser sind saniert, Handel und Gewerbe entfalten sich und die Cafés, Restaurants und Märkte laden zu Begegnungen ein.

Nachholbedarf hat dagegen noch die Parkplatzsituation. Nicht zuletzt ist davon auch die Attraktivität der über Dresdens Grenzen hinaus beliebten Ausflugslokale Schillergarten und Körnergarten abhängig. Dennoch gibt es Versuche wie mit Unterschriftensammlungen gegen das dauerhafte Einrichten der Parkplätze.

Die Dresdner CDU läd zur Bürger-Veranstaltung ein:

„Parken am Schiller- und Körnerplatz – was wollen die Bürger?“

am Montag, den 24. Januar, um 19 Uhr.

mit Bürgermeister Jörn Marx, Beigeordneter der Landeshauptstadt Dresden für Bau und Stadtentwicklung, und Thomas Jacob, Geschäftsführer des Schillergartens in den Schillergarten (Elbzimmer, 1.OG).

Quelle: CDU-Fraktion im Dresdner Stadtrat

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar