Parkinson trifft Tango

Chemnitz – Ein Tanzworkshop für Parkinson-, Schlaganfall- oder Multipler Sklerose-Erkrankte und Angehörige findet am 14. Mai 2017 im Festsaal des Klinikums Chemnitz statt.

 

Beim dem Workshop geht es um Spaß und Freude an Bewegung nach Tangomusik und nicht um Leistungsanforderungen.

Der Tanzworkshop richtet sich an alle Musik- und Tanzbegeisterte sowie ihre Angehörigen und Freunde, die trotz Parkinson, Schlaganfall, Multipler Sklerose u. a. neurologischen Erkrankungen eine neue Trainingsmöglichkeit entdecken möchten.

Termin:

14. Mai 2017, von 16 bis 18 Uhr

im Festsaal des Klinikums Chemnitz, Dresdner Str. 178 (Haus 12 über der Cafeteria)

Der Eintritt ist frei. Tänzerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Hinweis: Bitte bequeme Wechselschuhe zum Tanzen mitbringen.

Der kostenlose Tanzworkshop wird gemeinsam von der Parkinson-Selbsthilfegruppe AParT – Aktiver Parkinson Treff (SHG für Parkinson-Betroffene und Angehörige), dem Gesundheitsamt der Stadt Chemnitz, dem Klinikum Chemnitz, dem Tanzportclub Synchron und der Tanzschule Lippmann organisiert. Finanziert wird dieses Projekt von der AOK plus, der Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich an Tel. 0371 4790471. Weitere Informationen unter www.apart-chemnitz.de

(Quelle: Stadt Chemnitz)