Patagonien und Feuerland

Zwei Mitglieder des dresdner fotoaktiv 57 e.V., Rolf Uhlig und Christian Schreiterer, zeigen im Foyer des Plenarsaales im Dresdner Rathaus auf 25 Fotos Eindrücke einer Reise durch den südlichsten Zipfel Südamerikas.

Die Fotoausstellung trägt den Titel PATAGONIEN UND FEUERLAND.

Die Reise in November 2008 ging von Santiago de Chile durch die südchilenische/argentinische Seenplatte der “Patagonischen Schweiz”
bis zur Hafenstadt Puerto Montt. Die Einsamkeit der unendlichen Weiten Ostpatagoniens mit riesigen Weideflächen aber auch undurchdringliche
Regenwälder beeindruckten die beiden Autoren ebenso wie spektakuläre Naturszenarien der Gletscher am Lago Argentino oder die karge und
raue Natur auf Feuerland mit der Fahrt auf dem Beaglekanal zu den Robben und Pinguinen. Am “Ende der Welt” in Ushuaia war es Frühling und
man bereitete sich auf Weihnachten vor.

Bis 31. Dezember 2009 ist dies Ausstellung zu sehen

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar