PEGIDA vor dem Aus?

PEGIDA mobilisiert weniger Sympathisanten. Montagabend trafen sich 2000 Anhänger der Bewegung vor der Frauenkirche. Lutz Bachmann begrüßte die Teilnehmer, zweieinhalb Wochen nach seinem Ausstieg aus dem Organisationsteam mit einer Rede. +++

Lutz Bachmann erklärte, dass der Verein an der bisherigen Linie und den darin enthaltenen 19 Punkten festhalten will. Abendspaziergänge durch Dresden sind ebenfalls wieder geplant.

Gastredner waren Götz Kubitschek und Tatjana Festerling.
Das ehemalige AfD-Mitglied Festerling kritisierte besonders das Verbot der LEGIDA-Demonstration in Leipzig und die linke Gewalt der Antifa.

Das Verkehrsmuseum und die Frauenkirche verdunkelten als Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit die Fassaden.

Die Polizei war mit rund 630 Beamten vor Ort.
Insgesamt verlief die Veranstaltung friedlich und ohne Ausschreitungen.