„Perlenschnur Georg-Schumann-Straße“

Der Kreuzungsbereich (Huygensstraße/Seelenbinderstraße) soll zu einem urbanen Stadtplatz umgestaltet werden.+++

Am 10. Juni beginnt die Stadt, die Straßenbahngleise zwischen Georg-Schumann-Straße, Huygensstraße und Seelenbinderstraße zu entfernen.

Damit kann das erste Projekt des Vorhabens „Perlenschnur Georg-Schumann-Straße“ starten, das zur Auflockerung der 4,5 Kilometer langen Magistrale die Schaffung urbaner Plätze vorsieht.

Bis Mitte Oktober soll der rund 3.000 m² große bislang ungeordnete Bereich ein attraktiver Platz werden, der auch für Märkte und Aktionen genutzt werden kann.

Neu sind: Granitkleinpflaster, Beleuchtungsanlage, Baumreihe, Sitzelemente aus Granitt, Versorgungspollers, historische Handschwengelpumpe uvm.