Personalengpass in Chemnitzer Schwimmbädern

Ein Personalengpass in den Chemnitzer Schwimmbädern zwingt die Stadt zur Verkürzung der Öffnungszeiten.

Nach Aussage der Verwaltung haben die Schwimmhallen Gablenz, Bernsdorf und Am Südring ab sofort täglich nur bis 14 Uhr geöffnet.

Grund für diese Entscheidung sind demnach Personalengpässe wegen Krankheit und der zeitgleiche Betrieb von Frei- und Hallenbädern. Ab Montag haben die drei Schwimmhallen wieder wie gewohnt geöffnet.

Ohne Einschränkungen, wie geplant geöffnet hat weiterhin bis zum Saisonende das Stadtbad Chemnitz.