Peugeot fliegt in den Dorfbach

In den frühen Freitagmorgenstunden hat sich in Taura bei Burgstädt ein außergewöhnlicher Unfall ereignet.

Der 37 jährige Fahrer eines Peugeot hatte in Höhe der Ortseinfahrt Taura einen Lkw überholt und im Anschluss daran einen voraus fahrenden Honda Civic gestreift.

Infolge der Zusammenstoßes kam der Peugeot von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer aufsteigenden Leitplanke. Das Auto flog daraufhin durch die Luft und streifte noch während des Fluges einen Telefonmast.

Durch diese Kollision überschlug sich das Fahrzeug und landete kopfüber im Dorfbach. Der Unglücksfahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus, an seinem Auto entstand Totalschaden. Die Schäden am Honda, dem Mast und der Leitplanke belaufen sich auf etwa 8.000 Euro.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar