Pferd wird von Pkw erfasst

Lengenfeld: Auf der Auerbacher Straße ist in der Nacht zu Dienstag ein Auto mit einem ausgebüxten Pferd zusammengestoßen.

Der 39-jährige Fahrer des Wagens wurde dabei leicht verletzt, das Tier verendete noch an der Unfallstelle.

Eigenen Aussagen nach, stand in Höhe der Betonmischanlage ein Pferd auf der Fahrbahn, dem der Mann mit seinem Hyundai noch ausweichen konnte. Plötzlich sprang jedoch ein zweites Tier auf die Straße und wurde von dem Auto erfasst. Der Pkw rammte anschließend eine Betonsäule und riss mehrere Meter Maschendrahtzaun nieder. Nach Schätzungen beläuft sich der Schaden auf knapp 21.000 Euro.

Unterdessen prüfen Ermittler, ob der Zusammenstoß ohne vorherigen Alkoholgenuss hätte vermieden werden können. Im Zuge eines Atemtests wurden bei dem Fahrer 1,06 Promille festgestellt. Wie die Pferde auf die Fahrbahn gelangten, ist bislang unklar.