Pferdefleisch in Leipziger Dönern

Bei einer Stichprobe in Leipzig sind in Dönern Spuren von Pferdefleisch gefunden wurden. +++

Im Auftrag des privaten Fernsehsenders RTL hat das Berliner Institut für Produktqualität in zehn Dönerläden in Leipzig Proben genommen. Bei der anschließenden Analyse wurden in einem Döner Spuren von Pferdefleisch entdeckt.

In drei weiteren Proben wurde darüber hinaus Schweinefleisch gefunden. Döner Kebab sollte eigentlich halal sein. Das bedeutet das bestimmte Produkte wie Schweinefleisch nicht enthalten sein dürfen. Diese Zubereitungsregeln kommen aus dem islamischen Kulturkreis, aus denen Döner Kebab ursprünglich stammt.

Der versehentliche Verzehr von Pferdefleisch ist generell gesundheitlich nicht bedenklich. Allerdings kann das Pferdefleisch Spuren von Medikamenten enthalten, die in Lebensmitteln nichts zu suchen haben. Zum Verzehr vorgesehene Pferde müssen in ihrem Tierpass als Lebensmittelpferde ausgewiesen werden und dürfen nicht mit bestimmten Medikamenten behandelt werden. Ob das in den Dönern gefundene Fleisch von solchen Lebensmittelpferden stammt ist unklar.