Pferdesport der Extraklasse

Burgstädt. An den Sächsische Landesmeisterschaften im Dressur- und Springreiten in Burgstädt nimmt wieder die ganze Pferdesportelite des Freisataates und auch anderen Bundesländern teil.

Burgstädt (UW). In diesem Jahr finden die 17. Sächsischen Landesmeisterschaften im Dressur- und Springreiten vom 29. Juni bis 1. Juli in Burgstädt statt. Nunmehr zum 15. Male wurden diese Sächsischen Landesmeisterschaften an die Stadt mit dem Veranstalter, dem Reitverein „Sankt Georg“ Burgstädt, vergeben.

Mit zahlreich gemeldeten Pferden und hochklassigen Spring- und Dressurprüfungen finden diese Meisterschaften weit über die Landesgrenzen hinaus bei Aktiven und Pferdesportfreunden schon seit Jahren große Beachtung.

Auch in diesem Jahr wird wieder hochkarätiger Pferdesport geboten. Von 8 Uhr an werden am Freitag verschiedene Dressur- und Springprüfungen ausgetragen. Das Eröffnungsspringen um 15 Uhr ist gleichzeitig die erste Wertung für die Sächsische Meisterschaft. Um 17 Uhr steht die

Dressursprüfung der Klasse S für die Meisterschaft auf dem Programm.
Am Samstag beginnt das Turnier um 8 Uhr mit Dressur- und Springprüfungen Um 15 Uhr wird die Springprüfung der schweren Klasse geritten, die gleichzeitig die Qualifikation für den Partner-Pferd-Cup ist. Um 19 Uhr wartet ein Mächtigkeitsspringen auf die Besucher. Danach sind Show, Musik und Unterhaltung angesagt.

Am letzten Tag stehen ab 8 Uhr wieder Springprüfungen an. Gleichzeitig gibt es das Finale der Dressurprüfungen. Um 13 Uhr wird die Springprüfung der Klasse S, Finale der Herren, ausgetragen. Anschließend erfolgt die Ehrung der Sächsischen Meister. Der Große Preis der Stadt Burgstädt beginnt um 15.30 Uhr.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar