Pflege am Boden

Dresden - Pflegekräfte zogen nun mit einem kleinen Flashmob auf die Straße. Sie fordern mehr Pflegepersonal im Krankenhaus.

Ziel der Aktion war, Solidarität zu bekunden mit der Ver.di Demonstration in Düsseldorf. Dort berieten die Gesundheitsminister über geplante Gesetzesänderungen zum Thema Personaluntergrenzen in der Pflege.

Außerdem traten Beschäftigte der uniklinika Homburg und Düsseldorf in einen 24 stündigen Warnstreik für mehr Personal. Auch diese Streikenden sollten unterstützt werden.

Die jetzigen Pläne von Gesundheitsminister sehen nur minimale Verbesserungen vor. Die Personaluntergrenzen sollen an den am schlechtesten besetzten Stationen berechnet werden. Sogar Verschlechterungen seien dadurch möglich, kritisieren die Pflegekräfte weiter. In den Plänen fehlen überdies Konsequenzen die regeln, was bei Unterschreitung der Untergrenzen passiert.

© Sachsen Fernsehen