Todesdrama in Seniorenheim – Pfleger sticht Frau nieder und tötet sich selbst

Dresden – In einem Seniorenheim in Dresden-Gorbitz ist es am Mittwochabend zu einer tödlichen Auseinandersetzung gekommen.

In einem Seniorenheim in Dresden-Gorbitz kam es am Mittwochabend zu einer tödlichen Auseinandersetzung. Wie die Polizei mitteilte, betrat ein 59 Jahre alter Pfleger gegen 19 Uhr ein Patientenzimmer. Kurz darauf zückte er ein Messer und stach damit auf eine 37-jährige Besucherin ein. Nach der Attacke stürzte sich der Pfleger aus einem Fenster und verstarb wenig später. Die verletzte Frau wurde sofort medizinisch betreut und in ein Dresdner Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie am Donnerstag ihren schweren Verletzungen. Noch ist völlig unklar, warum der Pfleger auf die Besucherin einstach. Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.