Pfützenkeim trübt Badespaß

Leipzig – Ausgerechnet in den Sommerferien. Nachdem das Wetter der letzten Tagen nicht zum Baden eingeladen hat, soll es nun wieder schöner werden. Die perfekten Bedingungen für einen Tag im Freibad, doch nicht  im Ökobad Lindenthal. Hier sorgt der Starkregen der letzten Tage für eine Schließung. Grund für das Badeverbot: der Pfützenkeim.

„Der Pfützenkeim gehört zu den Pseudomaten und ist durch die Regenfälle erhöht aufgetreten.“, berichtet Jana Voigt Leiterin des Ökobad Lindenthal.

In normalen Schwimmbädern wird der Pfützenkeim durch eine erhöhte Chlorbehandlung reguliert. In einem Ökobad ist diese Methode jedoch nicht möglich, denn hier wird komplett auf Chlor und Chemikalien verzichtet. Als natürlicher Teich angelegt müssen es jetzt Pflanzen und Mikroorganismen richten. Hygiene ist jedoch in jedem Schwimmbad besonders wichtig.
„Duschen gehen, regelmäßger Badesachenwechsel und die Baderegeln befolgen.“, erklärt Voigt.

In den nächsten Tagen wird es vom Gesundheitsamt eine Nachbeprobung geben. Sind die Werte wieder im grünen Bereich steht dem ausgelassenen Badespaß nichts mehr im Wege.