Philologenverband fordert Verbeamtung aller sächsischen Lehrer

Die Abwanderung von ausgebildeten Lehrern in Sachsen nimmt immer ernstere Formen an. Um den Lehrerberuf wieder attraktiver zu machen, fordert der deutsche Philologenverband eine Verbeamtung aller Lehrer in Sachsen.+++

Für Jens Michel, den finanzpolitischen Sprecher der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtags steht dies nicht zur Debatte.
 
Interview mit Jens Michel (CDU), finanzpolitischer Sprecher  

Ob die Verbeamtung aller sächsischen Lehrer die Lösung der Probleme ist, bezweifelt auch Eva-Maria Stange, bildungspolitische Sprecherin der SPD im Landtag.
Allerdings fordert sie eine bessere Bezahlung der Lehrer.

O-Ton: Dr. Eva Maria Stange, (SPD), stellvertretende Fraktionsvorsitzende, bildungspolitische Sprecherin

Obwohl die Bezahlung der sächsischen Lehrer im Vergleich zu den anderen Bundesländern niedriger ist, leisten sie gute Arbeit. Das zeigt der Bildungsmonitor 2012.
Zum siebten Mal in Folge sicherte sich Sachsen den Spitzenplatz.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar