Phosphor-Stabbrandbombe in Leipzig entdeckt

Grausige Erinnerung an die verheerenden Bombenangriffe im zweiten Weltkrieg, von denen auch Leipzig nicht verschont blieb. +++

Bei Bauarbeiten wurde am Mittwoch gegen 16.00 Uhr an der Beuthstraße ein Phosphor-Stabbrandbombe gefunden. Die Polizei sperrte die Fundstelle großräumig ab. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst rückte an, der Sprengmeister entschied, die Bombe vor Ort zu sprengen. Nach gegenwärtigen Informationen ist eine Evakuierung umliegender Gebäude nicht notwendig, weil sie weit genug vom Fundort entfernt liegen.         

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!