Pilzsammler findet menschliches Skelett

Dresden - Am 3. Oktober hat ein Pilzsammler ein menschliches Skelett in der Dippoldiswalder Heide unweit des Waldstadions Oelsa gefunden. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Kriminalisten untersuchten die sterblichen Überreste. Im Ergebnis der Tatortarbeit ließen sich weder Alter, Geschlecht noch Liegezeit bestimmen.

In den kommenden Tagen wird eine rechtsmedizinische Untersuchung stattfinden. Dabei werden insbesondere der Zahnstatus sowie eine DNA-Untersuchung im Fokus stehen. Zum Ergebnis wird die Polizei informieren. Aktuell prüfen die Kriminalisten sowohl regionale, als auch überregionale Vermisstenfälle. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit wegen nichtnatürlichen Todes.