Pilzsucherin verirrt sich im Wald

Erlbach, OT Wernitzgrün: Die Suche nach einer vermissten Markneukirchnerin hat am Sonntagnachmittag ein glückliches Ende genommen.

Die Frau kehrte nach mehreren Stunden wohlbehalten zurück. Sie war mit ihrer Familie am Nachmittag zur Pilzsuche in einem Wald an der Landesgrenze unterwegs und verirrte sich dabei. Zunächst suchten die Angehörigen gut anderthalb Stunden nach der 64-Jährigen.

Dann rückte die Polizei mit Hubschrauber und Fährtenhund an. Inzwischen hatte die Vermisste allerdings ein Auto angehalten und sich an den Ausgangspunkt zurückbringen lassen.