Pinguine in Chemnitz

Heute ist in der Inneren Klosterstraße die Skulptur des Chemnitzer Künstlers Peter Kallfels feierlich enthüllt worden.

Die Plastik im Herzen unserer Stadt stellt eine kleine Pinguin-Ansiedlung dar. Kallfel´s Werk trägt den Namen „12 Grad 55 Minuten 11 Sekunden Östliche Länge“. Genau auf diesem Längengrad ist die Innere Klosterstraße in Chemnitz über mehr als 15 Tausend Kilometer mit der Antarktis verbunden. Dort soll eine der größten Kaiser-Pinguin-Kolonien überhaupt beheimatet sein. Außerdem bietet diese Skulptur den Chemnitzern, etwas zum Anfassen, Sitzen, Spielen oder Ausruhen.