Pinguine verhüllt

Eine ungewöhnliche Verhüllungsaktion sorgt derzeit in der Inneren Klosterstraße für Aufsehen.

Ein Teil der hier stehenden Pinguine ist mit Binden zugebunden und einer Botschaft in Bilderrahmen versehen. Die Aktion ist Teil des Projektes Weckruf Chemnitz , das vom Chemnitzer YOUgend e.V. ins Leben gerufen wurde. Hintergrund des Projektes ist der zunehmende Verfall alternativer Kunst in Chemnitz. So will der Verein an die Stadt appellieren, damit sie mehr alternative Projekte fördert und die Nutzung leerstehender Räume und Flächen erleichtert. Damit soll die Stadt für Jugendliche interessanter gemacht werden. Die Verhüllungsaktion in der Inneren Klosterstraße ist Teil des Projektes, ab September sollen alle Pinguine wieder zu sehen sein.

Wissen wo Sie in Chemnitz am günstigsten tanken können – mit dem SACHSEN FERNSEHEN Benzinpreisvergleich.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar