Pioniere der Herzchirurgie in Leipzig

Vom 1. Dezember bis zum 3. Dezember findet in Leipzig das 7. „International Live Case Meeting“ statt. Herzchirurgen aus aller Welt treffen sich, um sich über neueste OP-Methoden und Erkenntnisse auszutauschen. +++

Die Veranstaltung wird  von Leipziger Herzchirurgen gemeinsam mit der Partnerinstitution Medical City Dallas Hospital organisiert. 
„Dieses Treffen ist in seiner Konstellation, aber auch inzwischen mehrjährigen Tradition weltweit in dieser Form einzigartig. Wir tauschen uns hier international zu verschiedenen Behandlungsmethoden aus und führen diese parallel und live vor den Augen der Kollegen durch.“, erklärt der Leipziger Herzchirurg Prof. Dr. Friedrich-Wilhelm Mohr. 
Allein im Herzzentrum Leipzig werden 5 OP-Sääle für diese Tagung genutzt, 24 Operationen sind hier in drei Tagen geplant. 
Schwerpunkte des Herzchirurgiekongresses sind unter anderem die neuen Entwicklungen in der Diagnostik von Herzerkrankungen.
Weitere Tagungspunkte für die Herzmediziner sind aktuelle Entwicklungen der Herzklappentherapie, die Behandlung koronarer Herzerkrankungen, Herz-Rhythmusstörungen sowie die Behandlung mit Kunstherzsystemen bis hin zu deren kompletten Einsatz.