Piranhas gegen Ketsch erfolgreich

Im Spitzenspiel der zweiten Bundesliga Süd empfingen die Markranstädter Piranhas die TSG Ketsch.

Beide Mannschaften legten von Beginn an ein hohes Tempo vor. Die Piranhas brauchten zehn Minuten um ins Spiel zu finden, ließen dann aber nichts mehr anbrennen. Bis zur Pause bauten die Gastgeberinnen ihre Führung auf 17:13 aus.

Ketsch konnte in der zweiten Spielhälfte zwar noch einmal auf zwei Tore verkürzen, doch die munter aufspielende Piranhas waren nicht aufzuhalten. Ketsch fand nur noch gelegentlich den Weg zum Tor, in dem Julia Schulz eine überragende Leistung zeigte. Der SCM zog weiter davon, mit 34:26 schlugen die Piranhas am Ende die Gäste aus Ketsch und stehen aktuell auf dem dritten Tabellenplatz.