Pizzafahrer im Renault schwerverletzt

Der Lieferant übersah in der Philipp-Rosenthal-Straße beim ausparken einen Bus. Der prallte mit Wucht in den PKW und schleuderte ihn zwanzig Meter+++

Laut ersten Meldungen ereignete sich am Montagnachmittag in der Philipp-Rosenthal-Straße in Leipzig ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Pizza-Lieferfahrzeug war von einem Linienbus gerammt worden. Nach ersten Angaben der Polizei war der Pizza-Lieferwagen aus einer Parklücke herausgefahren und hatte nach ersten Erkenntnissen nicht genügend auf den Straßenverkehr geachtet. Der Busfahrer konnte nicht ausweichen und rechtzeitig bremsen und fuhr nahezu ungebremst in die Fahrerseite des PKW. Der Kleinwagen wurde rund zwanzig Meter weit geschleudert. Der Pizzalieferant erlitt schwere Verletzungen und muss im Krankenhaus behandelt werden. Die zehn Fahrgäste des Linienbusses sowie der Fahrer blieben unverletzt. Bus- und Straßenbahnverkehr waren rund eine Stunde lang unterbrochen.