Pkw-Einbrecher gestellt

Am Freitagmorgen, kurz nach Mitternacht, gingen Beamten der Bereitschaftspolizei bei einer Fahrzeugkontrolle zwei besondere Fische ins Netz. Denn als die Beamten die beiden Insassen aus Mazedonien (37) und dem Kosovo (32) sowie das Fahrzeug in der Jahnallee kontrollierten, fanden sie u. a. vier mobile Navigationssysteme, vier Mobiltelefone, ein Portmonee mit EC-Karten und Ausweisdokumenten sowie diverses Einbruchswerkzeug.

Eine Überprüfung ergab, dass das Portmonee am Abend aus einem Pkw in der Theresienstraße entwendet worden war. Die beiden einschlägig mehrfach vorbestraften und als Drogenkonsumenten bekannten Männer wurden daraufhin vorläufig festgenommen.

Noch in der Nacht veranlasste der zuständige Bereitschaftsstaatsanwalt die Durchsuchung der Wohnungen der beiden Tatverdächtigen. Dabei konnten laut Polizei weitere tatrelevante Gegenstände sichergestellt werden. Ob die Handy´s und die Navigationssysteme ebenfalls aus Straftaten stammen, überprüft nun die Kripo. Die Ermittlungen dazu dauern an.