Pkw fährt in Fußgängergruppe

Folgenschwerer Verkehrsunfall in Chemnitz am Mittwochmittag:

Der 83-jährige Fahrer eines auf der Frankenberger Straße stadteinwärts fahrenden Toyota Corolla bog am Mittwoch, gegen 12.10 Uhr, nach rechts in die Zeißstraße ab.

Unmittelbar nach der Einmündung kam es zur Kollision mit Fußgängern, welche die Zeißstraße in Richtung Eisenbahnunterführung überquerten. Sie hatten den Gehweg fast schon erreicht.

Die Fußgänger, eine 57-jährige Frau und ein 52-jähriger Mann erlitten schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Ein 10 Wochen alter Junge, den das Paar im Kinderwagen vor sich her schob, erlitt leichte Verletzungen.

Der Toyota-Fahrer blieb unverletzt. Auf insgesamt ca. 2 000 Euro wurde die Höhe des Sachschadens geschätzt.

Möglicherweise wurde der Toyota-Fahrer durch die tiefstehende Sonne geblendet und konnte deshalb die Fußgänger nicht rechtzeitig erkennen. Zur Unfallursache wird weiter ermittelt.