PKW geht in Flammen auf

Chemnitz – Ein PKW Brand hat am Sonntag Feuerwehr und Polizei beschäftigt. Offenbar war das Fahrzeug mutwillig in Brand gesetzt worden.

Ein PKW stand am Sonntag im Chemnitzer Ortsteil Gablenz lichterloh in Flammen. Der Brand war von einer Anwohnerin kurz vor 2.30 Uhr bemerkt worden. Daraufhin alarmierte sie die Polizei und die Feuerwehr.

Als die Einsatzkräfte in der Geibelstraße eintrafen stand der Ford Mondeo bereits lichterloh in Flammen. Auch ein daneben geparkter Ford Fiesta wurde durch das Feuer erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Laut Polizei war der Mondeo vermutlich abslíchtlich in Brand gesteckt worden. Eine Schadenssumme ist derzeit allerdings noch nicht bekannt.

Bereits Ende Juni hatten Unbekannte versucht einen VW-Bus in der Limbacher Straße anzuzünden. Ob es zwischen den Taten einen Zusammenhang gibt, ist jedoch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.