PKW in Flammen in Chemnitz-Morgenleite

In der Nacht zum Montag gerieten gegen 0.45 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Wohnblock Max-Türpe-Straße 44 drei nebeneinanderstehende Fahrzeuge in Brand.

Ein Opel Astra und ein Opel Insignia wurden erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Ein dritter Pkw, ein Renault Kangoo, war offensichtlich ebenfalls versucht worden in Brand zu setzen. Die Flammen gingen hier jedoch von selbst aus, bevor sie größeren Schaden anrichten konnten.

Die Chemnitzer Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Stelzendorf waren im Einsatz. Die Schäden werden vorerst auf rund 20.000 Euro geschätzt. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei von einer vorsätzlichen Tat aus.

Bereits am Samstagmorgen war es auf der Marie-Tilch-Straße zum Brand eines Nissan Qashqai gekommen.
 
Zu den genannten Bränden sucht die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge, Tel. 0371 387-2279, Zeugen. Wer hat in der Nacht zum Samstag im Bereich der Marie-Tilch-Straße und in der Nacht zum Montag auf der Max-Türpe-Straße verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Zusammenhang mit den Bränden beobachtet?

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar