PKW prallt mit Straßenbahn zusammen: Kinderwagen kippt um

Am Dienstag kollidierte in Leipzig-Reudnitz gegen 13.30 Uhr ein männlicher PKW-Fahrer mit einer Straßenbahn. Dabei kam es in der Bahn zum Fall eines Kinderwagens. Das Baby blieb aber zum Glück unverletzt. +++

Nach Angaben der Polizei wollte der 65-jährige Autofahrer auf der Prager Straße nach links in die Karl-Siegismund-Straße abbiegen. Dabei hatte er die herannahende Straßenbahn nicht bemerkt. Durch die Vollbremsung kippte ein Kinderwagen in der Bahn um, das darinliegende Baby trug aber keine schwerwiegenden Verletzungen davon. Gegen den Autofahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.