Plagwitz: Fotoatelier heimgesucht

Öffentlichkeitsfahndung. In der Zeit zwischen Freitag, 17 Uhr, und Sonntag, 14:30 Uhr, gelangte ein unbekannter Täter auf ein umzäuntes Firmengelände in der Markanstädter Straße. Dann machte er sich nach Polizeiinformationen auf den Weg über die Feuerleiter auf das Dach zum ersten Obergeschoss und hebelte ein Fenster zum Geschäft auf.

So konnte der Täter eindringen und alles durchsuchen. Mit diverser Fototechnik, wie Kameras (darunter eine analoge Kamera mit Platten- und Großfilmnegativen), Objektiv, Blitzgerät, einer Lupe und Zubehör sowie einer blauen, ca. 100 Jahre alten Schmuckschatulle mit zwei Serviettenringen und zwei Besteckhaltern, verschwand er auf gleichem Wege wie er gekommen war.

Der Diebstahlschaden liegt im oberen vierstelligen Bereich. Der 31-jährige Inhaber des Fotoateliers erstattete Anzeige.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 01 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.