Plagwitz: Schweinegrippe in Kita

In der Erich-Zeigner-Allee ist in einer Kindertagesstätte der Schweinegrippevirus nachgewiesen worden.

Laut Gesundheitsamt sind sieben Kinder und zwei Mütter in der Kita „Hummelnest“ infiziert. Bei allen anderen Kindern der Tageseinrichtung fiel der Grippe-Tests negativ aus.

Die Leiterin des Leipziger Gesundheitsamtes, Regine Krause-Döring, teilte am Montagmittag in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz im Neuen Rathaus mit, dass die Infektionskette wohl nun unterbrochen sei. Eine Familie, deren Kinder dort die Einrichtung besuchen, hat aller Wahrscheinlichkeit nach, den Grippevirus aus Kalifornien, USA mitgebracht, so das Gesundheitsamt weiter.

Interview: Dr. Regine Krause-Döring – Leiterin des Gesundheitsamtes

Die Kita bleibt weiterhin geöffnet, so die Kita-Betreiber und Stadtsprecher Steffen Jantz. Der bereits am Sonntag klarstellte, dass Panik-Mache die bestehende Situation nicht verbessern würde.