Plagwitz: Vier Männer rauben Friseursalon aus

Am Mittwoch, gegen 12:30 Uhr überfielen vier Männer in der Klingenstraße nach Polizeiinformationen einen Friseursalon.

Zwei Maskierte betraten den Empfangsraum des Salons und forderten von der 56-jährigen Friseurin die Tageseinnahmen. Dazu hielt einer von ihnen ein Küchenmesser in der Hand. Die 56-Jährige war darüber so erschrocken, dass sie der Aufforderung nicht nachkam, so die Polizei.

So ging der Wortführer selbst zum Tresen, öffnete die Kasse und griff hinein, um die Tageseinnahmen in dreistelliger Höhe herauszunehmen. Anschließend rannten die Maskierten mit ihren anderen beiden Komplizen, die vor dem Laden „Schmiere“ gestanden hatten, in Richtung Innenstadt davon.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Jetzt ermittelt die Polizei wegen schweren Raubes gegen die Unbekannten.

Täterbeschreibung:
1. Täter:
– ca. 160 cm groß, von schlanker Gestalt
– spricht sächsischen Dialekt
– beigen oder gelben Jacke und Base Cup sowie Schal, den er vor das Gesicht gebunden hatte.
2. Täter:
– ca. 180 cm groß von schlanker Gestalt
– schwarz gekleidet
– trug einen weißen Stoffbeutel bei sich
3. Täter:
– ca. 180 cm groß, hellen Typs, von dünner Gestalt und
– hatte dunkelblondes kurzes Haar
– weiße Hose, eine rote Regenjacke mit Kapuze und schwarzen Aufsätzen an Arm und Schulter und hatte sich einen Schal oder Shirt-Kragen übers Gesicht gezogen

Wer konnte das Tatgeschehen beobachten? Wer kann Angaben zu den, beschriebenen Tätern machen? Bürger, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo Leipzig, Dimitroffstraße 1, Telefon (0341) 96 64 66 66 zu melden.