Plagwitz: Wohnung komplett ausgebrannt

Eine brennende Kerze war Ursache eines Wohnungsbrandes in der Erich-Zeigner-Allee am Sonntagabend.

Die 28-jährige Mieterin einer Einraumwohnung im zweiten Obergeschoss arbeitete gegen 21 Uhr an ihrem Schreibtisch. Auch eine brennende Kerze stand auf dem Tisch, so die Polizei. Durch einen Luftzug griff die Flamme auf den Fenstervorhang über. Das Feuer breitete sich so rasch aus, dass die Wohnung komplett ausbrannte.

Ein 29-jähriger Nachbar verständigte die Feuerwehr. Zehn Hausbewohner mussten laut Polizei evakuiert werden. Sie wurden für die Zeit der Löscharbeiten in einem Bus der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) untergebracht. Personen wurden zum Glück nicht verletzt.

Allerdings beläuft sich der Sachschaden auf mehrere Tausend Euro, so die Leipziger Polizeidirektion. Die junge Frau hat sich nun wegen fahrlässiger Brandstiftung zu verantworten.