Planung für 365-Euro-Ticket geht voran

Leipzig - Am Freitag trafen sich SPD und DIE LINKE im Neuen Rathaus, um den Antrag für das 365-Euro-Ticket zu besprechen. Im Mai wird dieser im Stadtrat vorgestellt. Geplant ist auch ein besserer Ausbau des Nahverkehres. 

Mit einem 365-Euro-Ticket für einen Euro am Tag die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Das ist die Idee des Umweltbundes Ökolöwen und findet immer mehr Zuspruch im Stadtrat. Nun wollen die SPD und DIE LINKE-Fraktionen zusammen die Idee politisch umsetzen. Sie wollen den Antrag im Stadtrat vorstellen und hoffen auf eine Mehrheit und Unterstützung. Mit dem 365 Euro Ticket würden auch strukturelle Änderungen im öffentlichen Nahverkehr folgen.

© Leipzig Fernsehen

Wachsender Ausbau des ÖPNV, statt nervige Staus

Mit einem wachsenden Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, könnten auch die Straßen der Messestadt entlastet werden. Im Mai wird im Stadtrat über den Antrag der Fraktionen abgestimmt. Wie es dann weiter geht, ist selbst bei einer positiver Abstimmung zur Zeit noch unklar. Der Weg zum 365-Euro-Ticket scheint also noch weit.