Platter Reifen stoppt Alkoholfahrt

Am Sonntagmorgen war die 43-jährige Fahrerin eines Ford Fiesta auf der Brückenstraße aus Richtung Straße der Nationen in Richtung Theaterstraße unterwegs.

Dabei kam sie von der Fahrbahn ab und streifte ein auf der Mittelinsel stehendes Verkehrszeichen. Sie fuhr dann weiter und blieb nach etwa 50 Metern im Kreuzungsbereich Brückenstraße/Theaterstraße wegen des platten vorderen linken Reifens an ihrem Pkw stehen.

Die Frau, die unverletzt war, stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Es folgten die Anordnung der Blutentnahme und die Sicherstellung ihres Führerscheins. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 2.500 Euro.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar