Platz 3 für Stadtbibliothek Chemnitz

Bereits seit zwölf Jahren führen der Deutsche Bibliotheksverband und die Bertelsmann Stiftung einen Leistungsvergleich der Bibliotheken durch.

Am Bibliotheksranking BIX beteiligten sich 236 Bibliotheken. Es liefert Daten zu Bibliotheksangeboten, Nutzung und Entwicklungspotential. Daraus berechnet der Bibliotheksindex 17 Leistungsindikatoren und erstellt eine Rangliste.

Die Stadtbibliothek Chemnitz erreichte die Bronze-Medaille, ihren 2. Platz vom vergangenen Jahr musste sie an Regensburg abgeben. Den 1. Rang belegte Dresden.

Die Kürzungen des Medienetats im Jahr 2010 sowie reduzierte Öffnungszeiten auf Grund von Sparmaßnahmen wirkten sich negativ auf die Kennzahlen aus. Sowohl die Gesamtzahl der Entleihungen als auch die Erneuerungsquote (Aktualität des Bestandes) sind im Vergleich zum vergangenen Berichtsjahr gesunken.

Bemerkenswert an den Ergebnissen der Stadtbibliothek Chemnitz ist, dass die Bürgerinnen und Bürger besonders lesefreudig sind. Durchschnittlich 3-mal besuchten sie im Jahr 2010 die Stadtbibliothek und jedes Buch wurde ca. 7-mal entliehen. Diese Werte liegen weit über dem Durchschnitt und zeugen von einer kundenorientierten, erfolgreichen Arbeit aller MitarbeiterInnen der Stadtbibliothek.

Die Teilnahme am BIX ist freiwillig. Alle Teilnehmer haben ein hohes Leistungsbewusstsein und den Wunsch nach mehr Transparenz. Die Stadtbibliothek Chemnitz nimmt bereits zum 11. Mal teil und konnte erneut einen Spitzenplatz belegen.

Die BIX-Ergebnisse geben Hinweise auf Stärken und Schwächen der Bibliothek und zeigen Ansatzpunkte für Qualitätssteigerungen. Sie machen aber auch mangelnde Ressourcen sichtbar und weisen auf ungünstige Rahmenbedingungen hin.

Alle Teilnehmer und Ergebnisse des BIX 2011 finden Sie unter
www.bix-bibliotheksindex.de

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar