Plauen: Fremder attackiert Mann an Haltestelle

Nach einer körperlichen Auseinandersetzung nahe der Lutherkirche sucht die Polizei mit einem Phantombild den möglichen Täter.

Am Abend des 6. Mai war – offenbar grundlos – ein 61-Jähriger an der Bushaltestelle Unterer Graben von einem Fremden getreten und geschubst worden. Das Opfer stürzte und zog sich eine Gehirnerschütterung zu.

Bei dem Täter soll es sich dem Vernehmen nach um einen jungen Mann aus der Region handeln. Er ist etwa 18 Jahre alt und circa 1,75 Meter groß. Markant ist seine gelb-orange Brille mit kreisrunden Gläsern. Am Tattag war er mit einem BMX-Rad unterwegs.
Wer kennt den jungen Mann?

Hinweise zum Täter erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar