Plauener Impfzentrum schließt

Plauen- Das Plauener Impfzentrum an der Europaratstraße schließt zum 16. Juni, wie das Deutsche Rote Kreuz Sachsen mitteilte. Der Abbau soll innerhalb eines Tages vonstattengehen. Ursprünglich sollte das Impfzentrum nur für einen Monat in Betrieb sein.

Da der Vogtlandkreis im März noch Corona-Hotspot war, hob der Freistaat die Impfpriorisierung auf und deutlich mehr Menschen konnten sich ein Vakzin verabreichen lassen. Die Mitarbeiter des Zentrums können weiterhin im Impfzentrum Eich beschäftigt werden. Nach Angaben des DRK würden nur einzelne Arbeitskräfte, die explizit geäußert hatten, nur für den benötigten Zeitraum aushelfen zu wollen, ihre Einsätze auch beenden.