Play-Downs bleiben spannend

Der Eishockeykrimi um den Klassenerhalt in der 2. Asstel Bundesliga bleibt weiter spannend.

Nach dem die Dresdner Eislöwen das Spiel gegen ihren Konkurennten aus Weißwasser am Freitag mit 4:3 gewannen, sollte auch im ersten Auswärtsmatch gegen die Füchse gepunktet werden.

Auch im Fuchsbau gaben sich die Dresdner Löwen kämpferisch, verloren jedoch unglücklich in der Verlängerung. In der Addition der ersten beiden Spiele steht es somit 1:1.

Bereits am Dienstag treffen die Eislöwen erneut auf die Lausitzer Füchse. 

Erstes Bully in der Eishalle an der Pieschener Allee ist um 20:00 Uhr.

Sie wollen verreisen? Reisetipps bei Dresden-Fernsehen.de