Play-off-Heimauftakt der ChemCats

Am kommenden Samstag geht es ab 17.00 Uhr in der Schloßteichhalle heiß her.

  Die ChemCats wollen den Einzug ins Halbfinale packen und den Gästen aus Leimen sozusagen die Krallen zeigen. Im Hinspiel des Viertelfinales haben die Damen von Coach Raoul Scheidhauer ein dickes Polster von 100:72 errungen und das soll zu Hause verteidigt werden. Vor heimischer Kulisse müssen die Chemnitzerinnen vermutlich auf Susann Drechsel verzichten. Ebenso ist der Ausfall von Nadine Schrutka und Kristin Kretzschmar zu verkraften. Hingegen Aufatmen gibt es für den Einsatz von Sasa Riecka. Ihr Handicap konnte auskuriert werden und sie wird wieder ihre hoffentlich beachtlichen Punkte zum Einzug ins Halbfinale beisteuern. Mit einer verbesserten Defense und der Unterstützung ihrer Fans wollen die Katzen den Sprung zum nächsten Play-off-Spiel schaffen. Sie müssten dann gegen den Sieger aus der Partie Würzburg gegen Nördlingen antreten.