Playoffs-AUS für Dresden Titans

Dresden - Die Dresden Titans bestritten am Sonntag ihr erstes Spiel in der Achtelfinalserie der 2. Basketball-Bundesliga ProB gegen den FC Schalke 04. Über 1.822 Zuschauer mussten in der Margon Arena ums Weiterkommen der Landeshauptstädter ringen.

Zu Beginn blockten die Gastgeber die Würfe der Gelsenkirchener spektakulär. In der Offensive fehlte es jedoch an Durchsetzungskraft, sodass Schalke mit zwei Dreiern in Führung ging. Auch nach der ersten Auszeit durch Titans-Headcoach Nenad Josipovic übten die Gelsenkirchener weiter Druck aus. Nach dem ersten Viertel stand es 22:14. Zu Beginn des zweiten Durchgangs konnten die Elberiesen diesen Abstand verkleinern. Die Titans spielten teamdienlich und erzielten mehrere Dreier bis zum 37:37-Gleichstand zur Halbzeit. Der Start aus der Pause verlief mit schnellen Punktwürfen für Schalke nicht wie gewünscht.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Die Titans ließen nicht locker und verkürzten vor den finalen 10 Minuten noch auf 54:57. Dann nahm die Partie nochmals an Fahrt auf und es folgte ein Führungswechsel auf den nächsten. In den entscheidenden Momenten war den Dresdnern jedoch kein Wurfglück beschieden. Die Parie endete mit 73:70 für den Spielfavoriten FC Schalke. Für die Elbstätter beginnt nun die Lange Pause vor der Spielzeit 2018/2019 in Deutschlands dritthöchster Spielklasse.