Playoffsensation der Dresdner Eislöwen

Das Team von Löwen-Coach Jiri Kochta hat das unmögliche möglich gemacht. Im alles entscheidenden Playoff-Viertelfinalspiel schlugen die Sachsen Landshut auf fremdem Eis.

Vor der Entscheidung hatten die ESC-Mannen auf gegnerischem Eis immer verloren. 

Bereits zwei Tage nach der Sensation kehrte wieder Ernüchterung bei den Sachsen ein. 

Im ersten  Halbfinalspiel gegen den REV Bremerhaven verloren die Eislöwen mit 9:1.

Jetzt heisst es Mund abputzen und weitermachen, denn die Chance auf wiedergutmachung bekommen die Dresdner bereits am Dienstag um 20 Uhr.